Was bedeutet mein Name?

Was bedeutet der Name Vasco?

Vasco ist ein Vorname und Familienname.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vasco ist ein in den 1970er Jahren entlehnter männlicher Vorname spanischer oder portugiesischer Herkunft, der sich aus Velasco/Belasco, einem auf der Iberischen Halbinsel im Mittelalter häufigen Namen baskischen Ursprungs (wohl zu bask. belatz „Krähe“), entwickelt hat. Die Namensform ist also nicht von dem gleichlautenden Adjektiv vasco „baskisch, Baske“ abzuleiten. Der Name wurde durch Vasco da Gama bekannt. Er ist als Vor- und Familienname verbreitet.[1] In patronymischer Bildung von Vasco abgeleitet sind die spanischen Familiennamen Vásquez und Vázquez.

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vasco Bergamaschi (1909–1979), italienischer Radrennfahrer
  • Vasco Gonçalves (1921–2005), portugiesischer General und Politiker
  • Vasco Graça Moura (1942–2014), portugiesischer Jurist, Politiker, Schriftsteller und Übersetzer
  • Vasco Núñez de Balboa (1475–1519), spanischer Entdecker
  • Vasco Regini (* 1990), italienischer Fußballspieler
  • Vasco Rossi (* 1952), italienischer Sänger
  • Vasco da Gama (um 1469–1524), portugiesischer Seefahrer, Entdecker des Seewegs nach Indien
  • Vasco Fernandes, (vermutlich 1480–1543) genannt „Grão Vasco“, portugiesischer Renaissance-Maler
  • Vasco Santana (1989–1958), portugiesischer Schauspieler
  • Vasco Joaquim Rocha Vieira (* 1939), der letzte portugiesische Gouverneur von Macau
  • Vasco Pulido Valente (* 1941), portugiesischer Intellektueller (Autor, politischer Kommentator)
  • Vasco Pratolini (1913–1991), italienischer Schriftsteller und Drehbuchautor
  • Vasco de Lima Couto (1923–1980), portugiesischer Dichter und Schauspieler
  • Vasco Evtimov (* 1977), eigentlich Vassil Evtimov, französisch-bulgarischer Basketballspieler
  • Vasco Giuseppe Bertelli (1924–2013), italienischer Altbischof von Volterra
  • Vasco Lourenço (* 1942), portugiesischer Offizier der Nelkenrevolution
  • Vasco Regaleira (1897–1968), portugiesischer Architekt
  • Vasco Ugo Finni, Pseudonym des italienischen Komponisten, Regisseurs, Pianisten und Dirigenten Giovanni Fusco (1906–1968)
  • Vasco de Quiroga (147?–1565), erster Bischof von Michoacán, Mexiko

Familienname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das große Vornamenlexikon, Duden, ISBN 978-3-411-06083-2

Dieser Text entspricht dem Wikipedia-Artikel »Vasco«.
Dieser Artikel steht unter der Lizenz CC-BY-SA.

Alle Namenmännlicheweiblichegemischte