Was bedeutet mein Name?

Was bedeutet der Name Valentina?

Andere Formen: Vale

Valentina ist ein weiblicher Vorname. Er ist die weibliche Form von  Valentin (lat. Valentīnus),[1] bei dem es sich um ein mit Suffix -īnus (mask., -īna fem.) gebildetes Zugehörigkeitsadjektiv zu dem lateinischen Beinamen Valens handelt (lat. valēns 'stark, mächtig, gesund seiend', zu valeō).[2] Die Wortbildungsbedeutung der Movierung lat. Valentīna ist also 'die zu Valens Gehörige' (jüngere Schwester, Tochter o. ä.), Personennamen können jedoch nicht immer übersetzt werden. Eine russische Form des Namens ist Walentina.

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Namen Valentina lag in Österreich im Jahr 2016 auf Platz 10 der am häufigsten vergebenen Mädchennamen. Im Jahr 2016 wurde der Name in Österreich insgesamt 529-mal vergeben; damit wurden 1,27 % aller neugeborenen Mädchen in Österreich Valentina genannt.[3]

Namensträgerinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Valentina
Walentina

In der Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Valentina, Figur in einer italienischen Comicserie von Guido Crepax
  • Valentina Allegra de Fontaine, Figur in den Marvel Comics
  • Casa Valentina, Theaterstück von Harvey Fierstein aus dem Jahr 2014

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Valentina auf behindthename.com (engl.)
  2. Vgl. Irene Balles, Nominale Wortbildung des Indogermanischen in Grundzügen. Die Wortbildungsmuster ausgewählter indogermanischer Einzelsprachen, Bd. 1: Latein, Altgriechisch. Hamburg: Dr. Kovac, 2008, S. 71 (S-119).
  3. Der Vorname Valentina. Abgerufen am 17. Mai 2018.

Dieser Text entspricht dem Wikipedia-Artikel »Valentina«.
Dieser Artikel steht unter der Lizenz CC-BY-SA.

Alle Namenmännlicheweiblichegemischte