Was bedeutet mein Name?

Was bedeutet der Name Oliver?

Andere Formen: Oliber, Althir

Oliver ist ein männlicher Vorname, der vor allem im englischsprachigen Raum auch als Familienname Verwendung findet. Im deutschen Sprachraum fand der Vorname Oliver erst ab den späten 1950er Jahren weitere Verbreitung. Die feminine Version des Namens ist  Olivia,  Olivera, auch Livia. In Frankreich findet er als  Olivier und in Italien als Oliviero Verwendung.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Herkunft des Namens ist nicht endgültig geklärt:

  • skandinavisch: gemeinsame Wortwurzel mit  Olaf und dem heute noch in Island beliebten Namen  Ólafur und Óleifr
    Die Bedeutung des Namens ist Nachkomme des Urahns.[1] Germanische Namen waren äußerst vielgestaltig und nur etwa 4 von 1.000 Menschen trugen denselben Vornamen. Olafr, Oleifr, Olver, Olvar und Olbhur waren in England unterschiedliche Schreibweisen mit derselben Bedeutung. Im altisländischen Landnámabók (Landnahmebuch, Buch der Besiedlung Islands von 870 bis 930) werden 17 Varianten des Namens Oliver erwähnt.[2][3]
  • althochdeutsch: von Alfhari/Althir
    Die Bedeutung der Silben ist dann alf = Elb/Alb/kleines Naturwesen + hari[4] = Heer/Krieger. Im Beowulf wird ein Ælfhere von den Schildingen erwähnt,[5] im Waldere der Ælfhere als Vater des Waldere.[6]

Mit der normannischen Eroberung Englands 1066 von Frankreich aus wurde vermutlich die französische Bezeichnung mit Olaf oder Oleifr zu Oliver verschmolzen.[2][3] Im Mittelalter, um das Jahr 1075 bis 1100, wurde der Name europaweit durch die Gestalt von Olivier,[7][8][9][10][11] einem geschichtlich nicht gesicherten Paladin beziehungsweise Ritter und Freund Karls des Großen (* wohl 2. April 747; † 28. Januar 814) im Rolandslied bekannt.

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Vorname Oliver wurde in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts kaum vergeben. Ab Ende der Fünfziger stieg seine Beliebtheit stark an. Ende der Sechziger und Anfang der Siebziger befand sich der Name unter den zehn häufigsten Jungennamen der entsprechenden Jahrgänge. Dann ging seine Beliebtheit allmählich etwas zurück. Auch im neuen Jahrtausend ist der Name jedoch noch gebräuchlich.[12]

Namenstage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

10. Juli, 11. Juli

Der evangelische Namenstag von Oliver ist am 10. Juli. Der katholische Namenstag ist am 11. Juli, nach dem Todestag des 1975 heiliggesprochenen irischen Bischofs Oliver Plunkett. Ein weiterer Heiliger mit diesem Namen ist Oliver von Ancona.

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Künstlername[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Oliver (Sänger) (1945–2000), US-amerikanischer Popsänger
  • Jan Oliver, eigentlich Jan Bühlmann (* 1987), Schweizer Sänger, Model und Mister Schweiz 2010

Vorname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Familienname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harry Oliver (1888–1973), US-amerikanischer Art Director, Szenenbildner, Architekt und Designer

I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

N[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • S. Addison Oliver (1833–1912), US-amerikanischer Politiker
  • Susan Oliver (1932–1990), US-amerikanische Schauspielerin und Regisseurin
  • Sy Oliver (Melvin Oliver; 1910–1988), US-amerikanischer Jazztrompeter

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

V[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fiktive Charaktere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • weiblich:  Olivia,  Olivera, auch Livia
  • französisch:  Olivier
  • isländisch:  Ólafur
  • skandinavisch:  Olaf
  • gälisch: Olaghair
  • portugiesisch: Oliveiros, Oliveira
  • italienisch: Oliviero
  • lateinisch: Olivarius, Oliverus
  • tschechisch: Oliver
  • hawaiisch: Oliwa
  • polnisch: Oliwer
  • russisch: Оливер
  • serbisch: Оливер/Oliver
  • Kurzformen: Ol, Oli, Olli, Olly, Oly, Olie, Ollie, Oloi, Ole, Olle, Ohl, Öhle, Ollü, Ölu, Öli, Ölä, Ollo, Olni
  • Weitere Varianten: Noll, Oliverio, Olivero, Oliviero, Olivor, Olley, Olliver, Ollivor, Oliwr, Ollivar

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Oliver – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wiktionary: Olaf
  2. a b Dr. George Black: The Surnames of Scotland, September 2007, ISBN 978-1-874744-83-2.
  3. a b Genuki: Oliver
  4. Jacob Grimm und Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch, Leipzig 1854, ISBN 978-3-423-59045-7.
  5. Beowulf, 2604.
  6. Waldere, Fragment I.
  7. Lodovico Ariosto, Hermann Kurz: Ariost's rasender Roland, Pforzheim 1841.
  8. Franz Pfeiffer, Karl Bartsch, Otto Behaghel, Adalbert Jeitteles: Germania: Vierteljahrsschrift für deutsche Alterthumskunde, 1856.
  9. August Friedrich Christian Vilmar: Geschichte der Deutschen National-literatur, Marburg 1857.
  10. Cola Minis: Zur Vergegenwärtigung vergangener philologischer Nächte, 1981.
  11. Alois Wolf: Heldensage und Epos, Breisgau 1994.
  12. Statistik auf Beliebte Vornamen

Dieser Text entspricht dem Wikipedia-Artikel »Oliver«.
Dieser Artikel steht unter der Lizenz CC-BY-SA.

Alle Namenmännlicheweiblichegemischte