Was bedeutet mein Name?

Was bedeutet der Name Jelena?

Andere Formen: Elena, Jelly

Jelena oder Yelena (kyrillisch, russisch Елена, serbisch: Јелена) ist ein russischer weiblicher Vorname. In Weißrussland, Serbien, Lettland, und vor allem in Russland hört man ihn häufig.

Herkunft, Bedeutung und Vorkommen in der Vergangenheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Evelyn de Morgan: Helena von Troja (1898). Als eitle femme fatale kennzeichnen Helena der Spiegel, die schnäbelnden Tauben und die Veste Troja.

Der Name Jelena stammt aus dem Griechischen:  Helena von ήλιος (helios, Sonne). Der Herkunft nach meint der Name daher weibliche Wesen, die vor Schönheit glänzen oder die gar die Verkörperung femininer Schönheit sind. Von den ältesten schriftlichen Quellen bis heute ist der Name Helena bei den christlichen Völkern sehr verbreitet. Bekannt ist er vor allem wegen Homers Sage Ilias, in der eine Helena, Frau des spartanischen Königs Menelaos und angeblich die schönste Frau der Welt, von dem trojanischen Prinzen Paris entführt wird. Ihre Entführung löst den langen und blutigen Trojanischen Krieg aus.

In den Kalender ist eine andere Helena eingegangen: die Mutter des römischen Kaisers Konstantin des Großen, der mit dem Edikt von Mailand im Jahre 313 die religiöse Toleranz ausgerufen und damit als erster die Verfolgung der Christen eingestellt hatte.

In der serbokroatischen Sprache fängt der Name von jeher mit dem Buchstaben J an, während alle anderen europäischen Sprachen ein H oder E an den Anfang setzen (wobei das russische Е allerdings als Je ausgesprochen wird). Im Übrigen bedeutet das slawische Wort jelen Hirsch.

Die früheste Erwähnung des Namens Jelena in den historischen Quellen balkanischer Slawen ist die der Tochter des ungarischen Königs, des Béla I., Jelena der Schönen (kroatisch Jelena Lijepa). Sie war ab 1063 vermählt mit Svinimir, genannt Dmitar, dem Ban von Slawonien und späteren König der kroatischen Slawen. Auch im serbischen Adel findet sich der Name sehr häufig. Beispielsweise war eine Jelena von Serbien die Tochter des großen Gespanen Uros II., die 1130 die Frau des ungarischen Königs Béla II. wurde.

Namenstag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

18. August

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Varianten lauten Ela, Ena, Elena, Helena, Jela, Jeca, Jelica, Jelinka, Jelka, Jelenica, Jelenka, Jelence, Lela, Lena, Lenka, Yelena, Lenotshka

Namensträgerinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jelena (Film), russisches Filmdrama von Andrei Swjaginzew aus dem Jahr 2011

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stevanovic, Petar: Onomastikon. Ime znati izabrati. Tumacenje popularnih licnih imena sa istorijskim osvrtom (Namenforschung. Den Namen aussuchen zu wissen. Erläuterung populärer Vornamen im historischen Rückblick), Orfelin Verlag, Belgrad, 2001

Dieser Text entspricht dem Wikipedia-Artikel »Jelena«.
Dieser Artikel steht unter der Lizenz CC-BY-SA.

Alle Namenmännlicheweiblichegemischte