Was bedeutet mein Name?

Was bedeutet der Name Isaak?

Andere Formen: Isaac, Itzig, Izzy

Isaak (hebr.: יִצְחָק yiṣḥāq, „Gott hat gelacht/gescherzt“ oder „Gott hat (jemanden) zum Lachen gebracht“[1]) ist ein hebräischer männlicher Vorname, der auch als Familienname gebräuchlich ist.

Der Name stammt aus der Bibel und bezeichnet dort Isaak, Sohn Abrahams und Vater Jakobs, also den zweiten der drei Stammväter der Israeliten. Der hebräische Name (Jitzchaq) wurde über das Griechische und Lateinische zu Isaak transkribiert. Außerbiblisch ist der Name nicht belegt. Er enthält den hebräischen Wortstamm „lachen“ und bedeutet wörtlich „er lacht“. Als Subjekt ist wohl El für „Gott“ zu ergänzen. Demnach handelt es sich um einen Satznamen, der wahrscheinlich so viel wie „Gott hat gelacht“ oder „Gott lächelt (dem Kind zu)“ bedeutet.[2] Durch Judentum, Christentum und Islam wurde der Name verbreitet.

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Arabisch:  Ishaq
  • Armenisch: Sahak
  • Englisch: Isaac
  • Griechisch (antik): Hesychios
  • Hebräisch: Jizchak, Jitzchak
  • Jiddisch: Itzig, Itzik, Icek
  • Kurdisch: Ishak
  • Portugiesisch: Isac
  • Rumänisch: Isac
  • Schwedisch: Isak
  • Norwegisch: Isak
  • Türkisch: Ishak
  • Spanisch: Isaac

Träger des Vornamens[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Isaak, Isaac, Izaak[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Antike und Mittelalter (chronologisch)

Neuzeit (alphabetisch)

Andere Formen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Isacco

  • Isacco Mariani (1892–1925), italienischer Motorradrennfahrer
  • Isacco Nahoum (1922–1990), italienischer Widerstandskämpfer, Politiker und Autor

Itzhak, Jizchak, Jitzchak

Träger des Familiennamens Isaac[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Träger des Familiennamens Isaak[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aaron Isaak (1730–1816), deutscher Gründer der jüdischen Gemeinde Stockholm
  • Chris Isaak (* 1956), US-amerikanischer Sänger und Schauspieler
  • Dawit Isaak (* 1964), schwedischer Journalist
  • Felix Isaak (* 1989), deutscher Volleyballspieler
  • Stephan Isaak (1542–1597), deutscher Hebraist, Theologe und Mediziner
  • Tassos Isaak (1972–1996), zyprischer Demonstrant, Opfer des Zypernkonflikts
  • Zhenja Isaak (* 1985), deutscher Schauspieler

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Herbert Schmid, Art. Isaak, in: Neues Bibellexikon, Band II. Zürich, Düsseldorf 1995, Sp. 237–240, ISBN 3-545-23075-9.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. WiBiLex.de: Isaak (Memento des Originals vom 3. November 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bibelwissenschaft.de
  2. Herbert Schmid, Art. Isaak, in: Neues Bibellexikon, Band II. Zürich, Düsseldorf 1995, Sp. 238

Dieser Text entspricht dem Wikipedia-Artikel »Isaak«.
Dieser Artikel steht unter der Lizenz CC-BY-SA.

Alle Namenmännlicheweiblichegemischte