Was bedeutet mein Name?

Was bedeutet der Name Imran?

Imran (arabisch عمران, DMG ʿImrān) ist ein arabischer männlicher Vorname.[1] Weiteres zu Herkunft und Bedeutung des Namens siehe  Amram. In der Türkei tritt die Form İmran als männlicher und weiblicher Vorname[2] auf.

Imran im Koran[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sure 66:12 des Koran bezieht den Namen in der arabischen Schreibweise ‘Imrān auf den Vater Maryams, was aber nicht Mirjam, sondern Maria, die Mutter Jesu meint. Dort ist er demnach der Großvater Isa ibn Maryams (Jesu von Nazaret), der im Protevangelium des Jakobus Joachim heißt.

In Sure 3:33 wird die „Sippe Amrams“ (Āl ʿImrān) der „Sippe Abrahams“ (Āl Ibrāhīm) als von Gott erwählte Familie an die Seite gestellt. Da die „Sippe Amrams“ eines der Hauptthemen der Sure ist, hat sie den Namen Āl ʿImrān erhalten.

Bekannte Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Form Imran[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Form İmran[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • İmran Ayata (* 1969), deutscher Politologe, Redakteur, Autor und DJ
  • İmran Öktem (1904–1969), türkischer Jurist, Richter am Kassationshof

Familienname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tunku Imran (* 1948), malaysisch Squashspieler und Sportfunktionär

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Imran auf www.vornamen-weltweit.de
  2. İmran auf www.vornamen-weltweit.de

Dieser Text entspricht dem Wikipedia-Artikel »Imran«.
Dieser Artikel steht unter der Lizenz CC-BY-SA.

Alle Namenmännlicheweiblichegemischte