Was bedeutet mein Name?

Was bedeutet der Name Gus?

Gus ist ein englischsprachiger männlicher Vorname, der überwiegend in den USA vorkommt.[1]

Ursprung und Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name kann als Kurzform von  August,  Augustus,  Auguste, Angus und Gustav(e) auftreten, bei griechischen Auswanderern auch als Diminutiv von Constantine.[2]

Die Kurzform des niederländischen Vornamens Augustijn ist  Guus.

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Personen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gus Aiken, eigentlich Augustus Aiken (1902–1973), US-amerikanischer Jazz-Trompeter und Kornettist des Blues und des New Orleans Jazz
  • Gus Anton, eigentlich Gustav Anton (* 1938), deutscher Dirigent, Komponist, Arrangeur und Musikverleger
  • Gus Arnheim (1897–1955), US-amerikanischer Pianist, Komponist, Arrangeur und Bandleader des Swing und der Populären Musik
  • Gus Arriola (1917–2008), US-amerikanischer Comiczeichner
  • Gus Backus (* 1937), US-amerikanischer Musiker und Schlagersänger
  • Gus Bilirakis, vollständiger Name: Gus Michael Bilirakis (* 1963), US-amerikanischer Politiker
  • Gus Bivona, vollständiger Name: Gus Peter Bivona (1915–1996), US-amerikanischer Jazz-Klarinettist, Altsaxophonist und Bandleader
  • Gus Black, bürgerlich: Anthony Penaloza, US-amerikanischer Singer-Songwriter/Produzent und Video-Regisseur aus Los Angeles.
  • Gus Bodnar, eigentlich August Bodnar (1923–2005), kanadischer Eishockeyspieler und -trainer
  • Gus Caesar, vollständiger Name: Gus Cassius Caesar (* 1966), ehemaliger englischer Fußballspieler
  • Gus Cannon (1883–1979), US-amerikanischer Blues-Musiker
  • Gus Chambers (1958–2008), britischer Punk- und Metal-Musiker
  • Gus Clark, eigentlich Gustave deClercq (1913–1979), belgischer Jazzpianist, Arrangeur und Bandleader sowie Tanz- und Unterhaltungsmusiker an der Hammondorgel
  • Gus Deloof (1909–1974), eigentlich Auguste Deloof (1909–1974), belgischer Jazztrompeter, Komponist, Arrangeur, Sänger und Bandleader der Swingära
  • Gus Dudgeon, vollständiger Name Angus Boyd Dudgeon, (1942–2002), britischer Musikproduzent (u. a. von Elton John)
  • Gus Edson (1901–1966), US-amerikanischer Cartoonist, Comiczeichner und -autor
  • Gus Forslund, vollständiger Name: Gustav Oliver Forslund (1906–1962), von 1926 bis 1941 aktiver schwedisch-kanadischer Eishockeyspieler
  • Gus G. alias Kostas Karamitroudis (* 1980), griechischer Heavy-Metal-Gitarrist
  • Gus Greenbaum, eigentlich Gustav Greenbaum (1894–1958), US-amerikanischer Mobster
  • Gus Grissom, vollständiger Name: Virgil Ivan Grissom (1926–1967), US-amerikanischer Astronaut
  • Gus Hall (1910–2000), US-amerikanischer Politiker
  • Gus Hansen (* 1974), dänischer Pokerspieler
  • Gus Haenschen, vollständiger Name: Walter Gustave Haenschen, Pseudonyme: Carl Fenton, Paul Dupont und Austin Huntley (1889–1980), US-amerikanischer Musiker, Arrangeur, Komponist und Bandleader
  • Gus Hutchison (* 1937), ehemaliger US-amerikanischer Autorennfahrer
  • Gus Johnson (1913–2000), US-amerikanischer Jazz-Schlagzeuger
  • Gus Johnson (Basketballspieler) (1938–1987) war ein US-amerikanischer Basketballspieler
  • Gus Kahn (1886–1941), US-amerikanischer Musiker, Liedermacher und Textdichter
  • Gus Kenworthy, vollständiger Name: Augustus Richard Kenworthy (* 1991), US-amerikanischer Freestyle-Skier
  • Gus Lesnevich (1915–1964), US-amerikanischer Boxer und Weltmeister
  • Gus Lewis (* 1993), US-amerikanischer Schauspieler
  • Gus Macdonald, Baron Macdonald of Tradeston, vollständiger Name: Angus John Macdonald, Baron Macdonald of Tradeston, of Tradeston in the City of Glasgow CBE PC (* 1940), britischer Journalist, Manager in der Medienwirtschaft und Politiker der Labour Party
  • Gus MacPherson (* 1968), ehemaliger schottischer Fußballspieler und aktueller Fußballtrainer
  • Gus Meins (1893–1940), US-amerikanischer Filmregisseur
  • Gus Mercurio, vollständiger Name Augustino Eugenio Mercurio OAM (1928–2010), australischer Filmschauspieler und Boxer
  • Gus Morschauser (1969–2016), kanadischer Eishockeytorwart mit österreichischen Wurzeln
  • Gus Mortson, vollständiger Name James Angus Gerald Mortson (1925–2015), kanadischer Eishockeyspieler
  • Gus O’Donnell, Baron O’Donnell, vollständiger Name Augustine Thomas „Gus“ O’Donnell, Baron O’Donnell, of Clapham in the London Borough of Wandsworth GCB (* 1952), britischer Wirtschaftswissenschaftler, Diplomat und Regierungsbeamter
  • Gus Pope, vollständiger Name: Augustus Russell Pope (1898–1953), US-amerikanischer Diskuswerfer und Kugelstoßer
  • Gus Puopolo, eigentlich Agostino Puopolo (* 1948), ehemaliger australischer Hammerwerfer
  • Gus Savage, vollständiger Name: Augustus Alexander Savage (1925–2015), US-amerikanischer Politiker
  • Gus Schilling, vollständiger Name: August Eugene Schilling (1908–1957), US-amerikanischer Theater- und Filmschauspieler
  • Gus Sonnenberg, vollständiger Name: Gustave Adolph Sonnenberg, Spitznamen: Dynamite, Iron Duke und The Goat (1898–1944), US-amerikanischer American Football-Spieler und Wrestler
  • Gus Van Sant (* 1952), US-amerikanischer Filmregisseur
  • Gus Viseur, vollständiger Name Joseph Gustave Viseur (1915–1974), belgischer Musette-Akkordeonist im Gypsy Jazz und Begleiter im französischen Chanson
  • Gus Yatron, eigentlich Constantine Yatron (1927–2003), US-amerikanischer Politiker
  • Gus Williams (Komiker) (1848–1915), US-amerikanischer Komiker und Songwriter
  • Gus Williams (Musiker, 1937) (1937–2010), australischer Countrymusiker und Aborigines-Führer
  • Gus Williams (Musiker, 1947) (geb. Guus Willemse; * 1947), niederländischer Musiker
  • Gus Williams (Basketballspieler) (* 1953), US-amerikanischer Basketballspieler
  • Gus Williams (Schauspieler), US-amerikanischer Stuntman und Schauspieler

Weitere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gus auf www.vornamen-weltweit.de
  2. Gus auf www.behindthename.com (engl.)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Abdurrahman Wahid (1940–2009), indonesischer Politiker, der den Beinamen Gus Dur trug

Dieser Text entspricht dem Wikipedia-Artikel »Gus«.
Dieser Artikel steht unter der Lizenz CC-BY-SA.

Alle Namenmännlicheweiblichegemischte