Was bedeutet mein Name?

Was bedeutet der Name Erich?

Andere Formen: Ehrich, Ric

Erich ist ein männlicher Vorname und Familienname. Die weibliche Form ist  Erika, Varianten sind Eric und  Erik.

Herkunft, Bedeutung und Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name ist dänischer und schwedischer Herkunft. Ostnordisch Erik beziehungsweise westnordisch Eirik ist eine Zusammensetzung aus altnordisch æn ‚allein‘ und ríkr ‚Herrscher‘.[1]

Erich ist im niederdeutschen Raum seit langem nicht außergewöhnlich; ganz allgemein im deutschen Sprachraum bekannt wurde er hingegen erst im 19. Jahrhundert. In Schweden steht der Name für mehrere Könige einschließlich des Nationalheiligen Erik IX. Zur Popularität in Deutschland verhalf ihm auch Richard Wagners Oper Der fliegende Holländer, wo Erik der Verlobte Sentas ist.[1] Der Name fand sich in den 1900er und 1910er Jahren mehrmals unter den zehn häufigsten Jungennamen des Jahrgangs. Dann ging seine Popularität allmählich zurück, bis sie in den fünfziger Jahren stark sank; seit Anfang der sechziger Jahre wird er nur noch selten vergeben.[2]

Namenstag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männlich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weiblich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herrscher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Personen mit dem Vornamen Erich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Familienname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Duden. Lexikon der Vornamen. 6., neu bearb. Aufl. Mannheim/Zürich 2013, s. v. Erich und Erik.
  2. Statistik auf Beliebte Vornamen

Dieser Text entspricht dem Wikipedia-Artikel »Erich«.
Dieser Artikel steht unter der Lizenz CC-BY-SA.

Alle Namenmännlicheweiblichegemischte