Was bedeutet mein Name?

Was bedeutet der Name Bonifatius?

Bonifatius ist ein männlicher Vorname und auch in der Kurzform „Bonifaz“ gebräuchlich.

Herkunft und Bedeutung des Namens[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

volkstümlich: von lateinisch bonum und facere → der Wohltäter

Diese Deutung ist jedoch nicht mit der lateinischen Sprache vereinbar, dann müsste man nämlich Bonifacius schreiben. Das „t“ in dem Wortstamm zeigt die Herkunft von lat. „fatum“: Schicksal, Weissagung.[1]

Demnach handelt es sich bei einem „Bonifatius“ um einen Menschen, der ein gutes Schicksal hat, bzw. gutes Schicksal bringt. Im Lateinischen wird für gebräuchliche Ausdrücke oft auf die Angabe des Verbs verzichtet; so wird vermutet, dass auch bei „Bonifatius“ das Verb „bringen“ nicht explizit zum Ausdruck kommt. So erhielt der weiter unten genannte Missionar Winfried erst durch Papst Gregor II. den Namen „Bonifatius“, welcher als „der gutes Schicksal Bringende“ die Lehren Christi verbreiten sollte.

Namenstag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • „Bonnifacius“ war der Spitzname von Hermann Wandersleb sein Wirken in Bonn zur Hauptstadt war

Kirchen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe Liste von Bonifatiuskirchen

Weitere Gebäude[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bonifaz, Bonifacius, Bonifazio, Bonifacio, Boniface, Bonus, Bonifazi

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Heinrich Georges, Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch, Stichwort „Bonifatius“

Dieser Text entspricht dem Wikipedia-Artikel »Bonifatius (Vorname)«.
Dieser Artikel steht unter der Lizenz CC-BY-SA.

Alle Namenmännlicheweiblichegemischte