Was bedeutet mein Name?

Was bedeutet der Name Birgit?

Andere Formen: Birgitta

Birgit ist ein weiblicher Vorname.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es handelt sich womöglich um die weibliche Form von skandinavisch Birger. Der Name bedeutet insofern so viel wie Helferin, Schützerin. Verwandte Formen sind Birgid,  Birte, Birthe, Birgitt, Birgitta und Bergit / Bergith. Nach allgemeiner Auffassung der Namenkunde leitet sich dieser weibliche Personenname allerdings von  Brigitte und damit ursprünglich vom keltischen Brigid ab.

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Birgit war Anfang des 20. Jahrhunderts in Deutschland eher ungebräuchlich. Ab Ende der dreißiger Jahre stieg seine Popularität stark an. Von Anfang der fünfziger bis zum Ende der sechziger Jahre war der Name kontinuierlich unter den zehn meistvergebenen weiblichen Vornamen. Dann sank seine Beliebtheit zunächst allmählich, ab Ende der Siebziger stark ab.[1]

Namenstag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

23. Juli; Namenspatronin ist Birgitta von Schweden. Nach anderen Quellen ist der Namenstag am 8. Oktober.

Bekannte Namensträgerinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Birgitta[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anderes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistik auf Beliebte Vornamen

2. Wilfried Seibicke, Historisches Deutsches Vornamenbuch. 1. Band; Berlin/New York 1996.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Birgit – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Dieser Text entspricht dem Wikipedia-Artikel »Birgit«.
Dieser Artikel steht unter der Lizenz CC-BY-SA.

Alle Namenmännlicheweiblichegemischte