Was bedeutet mein Name?

Was bedeutet der Name Ada?

Ada ist ein weiblicher Vorname.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Ada hat zwei Bedeutungen: zum einen aus dem Althochdeutschen als Kurzform von Namen, die mit „Adel-“ gebildet werden. Der Namensteil „adal-“ ist gewöhnlich die Kurzform von  Adelheid[1] und hat die Bedeutung „edel“, von „vornehmer“ Abstammung, [edlem] Geschlecht. Andererseits kommt Ada auch von dem hebräischen Namen עדה ('ādā), der selbst eine Kurzform zu Namen mit 'dw/y „schmücken“ ist. Ada hat also die Bedeutung „die vom Herrn geschmückte“[1] oder einfach „Schönheit, Zier“.[2] In der Bibel kommt Ada als eine der Frauen von Esau in (Gen 36,2 EU) und als Frau des Lamech in Gen 4,19-23 EU vor.

Namenstag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Namenstag ist der 28. Juli.

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aada
  • Adda
  • Adah

Namensträgerinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ada Adler (1878–1946), dänische Gelehrte
  • Ada Battke (1879–1958), deutsche Schriftstellerin
  • Ada van Roon (1882–1953), deutsche Schauspielerin, Drehbuchautorin und Filmproduzentin
  • Ada Lessing (1883–1953), deutschen Pädagogin der Erwachsenenbildung
  • Ada Smith (1894–1984), US-amerikanische Vaudeville-Tänzerin und Sängerin
  • Ada Egede-Nissen (1899–1981), norwegische Schauspielerin
  • Ada Louise Huxtable (1921–2013), US-amerikanische Architekturkritikerin und Autorin
  • Ada Brodsky (1924–2011), israelische Hörfunkjournalistin und Übersetzerin
  • Ada Yonath (* 1939), israelische Biologin
  • Ada Kadelbach (* 1942), deutsche Musikwissenschaftlerin und Hymnologin
  • Ada Raev (geb. Ada Fischer; * 1955), deutsche Kunsthistorikerin
  • Ada Maris (* 1957), US-amerikanische Schauspielerin
  • Ada Kuchařová (* 1958), tschechoslowakische Orientierungsläuferin
  • Ada Pellert (* 1962), österreichische Wirtschaftswissenschaftlerin
  • Ada Lai (* 1975), chinesische Komponistin und Musiktheoretikerin
  • Ada Rovatti (* 1976), italienische Jazzmusikerin
  • Ada Dorian (* 1981), deutsche Schriftstellerin
  • Ada Hegerberg (* 1995), norwegische Fußballspielerin
  • Ada (Musikerin) (eigentlich Michaela Dippel), deutsche Musikerin
  • Ada Lüer (* 2001), deutsche Schauspielerin

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Duden: Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Mannheim 2007, ISBN 978-3-411-06083-2.
  2. Wilfried Seibicke: Vornamen. Verlag für deutsche Sprache. Wiesbaden 1977, ISBN 3-88228-000-X.

Dieser Text entspricht dem Wikipedia-Artikel »Ada (Vorname)«.
Dieser Artikel steht unter der Lizenz CC-BY-SA.

Alle Namenmännlicheweiblichegemischte